LESERSTIMMEN ELEMENTS SAGA

Elements_Teil1_Front_edited.jpg

FIBIS BOOKPALACE

"Fantastischer Schreibstil, der sehr passend für so eine Komplexe Geschichte und Aufbau, sowie Struktur der Welt und der Charaktere ist. Die Autorin hat eine fantastische und komplexe Welt erschaffen, die mich begeistert hat. Beim Lesen hatte ich viel Spaß, durchlebte verschiedene Gefühlsausbrüche und habe mich komplett in dem Geschehen verloren. Rayna hat mich als Protagonistin am meisten in ihren Bann gezogen, weil ich mich in ihr selbst gesehen habe und ihre Gefühle so war genommen habe, als seien es meine. Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sterne für so eine Komplexe Geschichte, mit vielfältigen und authentische Charakteren und besonderen Ereignissen, die mich immer wieder überrascht oder schockiert haben."

BOOKS_OF_NAMINE

"Lieblingszitat aus Elements Teil 1 - Erde: "Glück kennt keine Loyalität, es urteilt nicht, es ist weder fair noch unfair"


Eine fremde Welt, ein verbotenes Liebespaar und großartige Schlachten. Das verspricht uns Elements - und wir werden nicht enttäuscht. Besonders die gelungenen Kampfszenen sind mir im Gedächtnis geblieben. Als Leser brauchte ich endlich mal nicht groß überlegen, ob dieser oder jener Schritt überhaupt möglich ist oder wie sie jetzt in Pose XY gelangt war. Für mich sind Schlachten die Königsdisziplin in einem High Fantasy Roman und da kommt ihr hier auf eure Kosten. Beim Reihenauftakt kommt auch die Liebe nicht zu kurz, aber wie wird das nur in Band zwei?!"

Design ohne Titel(1).jpg

SÜCHTIG NACH BÜCHERN

"Melanie Gurenko beweist mit ihrem zweiten Band der Elements-Reihe, dass sie das Schriftstellerhandwerk wirklich beherrscht und ich habe großen Respekt vor ihrer Leistung, denn diese Fortsetzung ist in meinen Augen mehr als genial. Wir erfahren endlich Hintergründe, tauchen tiefer in die Welt des Antagonisten ein, wodurch die Geschichte noch einmal runder wird und man auf die Ereignisse des ersten Bandes noch einmal ganz anders draufschaut.

Band 1 fand ich ja schon richtig gut, aber dieser zweite Teil toppt diesen in meinen Augen noch einmal und wenn ich nicht schon verliebt in diese Reihe wäre, wäre ich ihr spätestens jetzt total verfallen. Ein Must-Have für Highfantasy-Leser."

READERALLEJAHRE

"Neben alten Bekannten prallen auch neue Empfinden und Personen auf einen ein, welche Melanie Gurenko geschickt in die Geschichte verflochten hat. Es fühlte sich fast so an, als hätte es diese Protagonisten schon immer gegeben, denn man fühlte sich auf eine ironische Art und Weise mit ihnen bekannt.

Doch neben den Charakteren konnte das Buch vor allem mit Spannung punkten. Das Adrenalin zog sich wie ein Tornado zwischen den Passagen. Man wurde mitgerissen, aus dem Sessel gehoben und fallen gelassen. Es war fast so, als würde die Autorin uns hier auf die Probe stellen wollen - ist unser Durchhaltevermögen groß genug es bis zum Ende zu schaffen?"

elementsnovelle_ebook.jpg

OWL.YOU.NEED.IS.A.BOOK



Wie schreibt man eine spoilerfreie Rezi über ein Buch, das quasi ein einziger Spoiler ist?!

Gar nicht so einfach - aber von vorne.

Ich habe 𝐎𝐥𝐝𝐨𝐫𝐬 𝐓𝐚𝐥𝐞, die erste Novelle aus dem Elements Universum, von niemand geringerem als unserer 𝐆𝐨𝐝𝐦𝐨𝐭𝐡𝐞𝐫 𝐨𝐟 𝐰𝐭𝐟 und meiner persönlichen 𝐐𝐮𝐞𝐞𝐧 𝐨𝐟 𝐦𝐢𝐧𝐝𝐟*𝐮𝐜𝐤 aka @melgurenko beendet.
Wer Mels Bücher kennt, der weiss, dass eigentlich nicht viel mehr gesagt werden muss.

NICHT. DEIN. ERNST!
War meine erste Reaktion, als ich am Ende angekommen bin. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn dieses Buch zerstört wieder das komplette Denken. Aber nicht nur am Ende kamen mir diese Worte in den Sinn, auch zwischendurch gab es einige Stellen, an denen ich nur noch nach Luft schnappen konnte und mir dachte "hat sie nicht ernsthaft gemacht!" - ich sag nur kleine Ordnunghüterin.

In Elements 2 durften wir Oldor kennen und hassen lernen, in diesem Buch lernen wir, ihn mit anderen Augen zu sehen und sogar ein Stück weit sein Handeln zu verstehen oder zumindest eine Spur von Mitleid mit ihm zu haben.

Wer Elements 2 noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt tun, bevor er sich Oldors Tale widmet, um sich selbst nicht zu spoilern.

Was ich euch aber verraten kann ist, dass es dark wird. Sehr dark! Mindf*uck deluxe!
Wer darauf steht, ein Schleudertrauma durch die eigenen Sichtweisenänderungen zu bekommen, der Meinung ist, dass es wichtig ist auch über heftige Themen zu reden und bereit ist, sich selbst in Frage zu stellen, weil man mit dem größten A*sch der Welt Mitleid empfindet, dem kann ich diese Novelle absolut empfehlen!

LESERSTIMMEN TEC AWAKENING

ebook_awakening.jpg

Katharina

"The Equilibrium Chronicles - AWAKENING  entführt uns, in eine neue Welt des religiösen und mystischen Daseins. Hierbei schafft
es die Autorin anhand des Schreibstils und den lateinischen Aspekten des Exorzismus eine neue
Ebene der Spannung aufzubauen, die mittels detailreicher Beschreibungen eine neue Stufe der
Empathie entwickelt. Diese neue Ansicht der „menschlichen“ Welt ermöglicht uns, die Welt
anschließend mit ganz neuen Augen zusehen und das unsichtbare mit der Autorin und der
Protagonisten Mia greifbar zu machen.
Letztendlich muss man dieses Buch einfach gelesen haben, um zu erfahren, wie das Gute und
das Böse „Unsere“ Welt regieren.


Lieblingszitat: „Familie beginnt nicht mit Blut, aber unsere wird darin enden!“"
 

Kim

"Ihr mögt eine düstere Stimmung? Dämonen, Geheimnisse und noch mehr Gefahr?

Dann seid ihr wie ich und mit The Equilibrium Chronicles super unterhalten.

Mit einer Heldin, die keine Heldin ist - dafür aber ein loses Mundwerk besitzt.

Mit zahlreichen Mysterien, denen man auf den Grund gehen will und so viel Spannung, dass man sich die Fingernägel ruiniert!"

LESERSTIMMEN TEC DIVINE CONSPIRACY

ebook_divine.jpg

WoerterundSeiten

"Ein Kampf der Kultur, des Glaubens und des Lebens.
Hell und Dunkel. Weiß und Schwarz. Engel und Dämonen. Wer hält das Gleichgewicht aufrecht?"

Banner_logo.jpg