Content Editing

Was ist das?

Es kommt aus dem Englischen und ist im Prinzip der Prozess vor dem stylistischen Lektorat und Korrektorat. In diesem Stadium wird das Manuskript nicht primär auf Fehler und Stilistik geprüft, sondern inhaltliche Kongruenz, Worldbuilding und die bisherige Ausarbeitung der Charaktere.

Oftmals wird es auch inhaltliches Lektorat genannt.

Content Editing macht vor allem dann Sinn, wenn du das Gefühl hast „irgendwas fehlt.“ Es ist hilfreich sowohl für Neueinsteiger in die Autorenwelt als auch Quereinsteiger in ein anderes Genre, wie beispielsweise Fantasy.

 

Am sinnigsten ist es nach der ersten Testlesephase und vor einem stylistischen Lektorat und oder Korrektorat. Im deutschsprachigen Raum befasst sich ein Lektorat primär mit dem Schreibstil, weniger mit der inhaltlichen Basis des Manuskripts. Aufgrund der Komplexität der deutschen Sprache ist hier der inhaltliche Fokus in den letzten Jahren immer mehr in den Hintergrund gerückt.

Plane bitte genügend Zeit für die Überarbeitung vor einem Lektorat ein, denn gerade das Edit kann dich noch Wochen in der Überarbeitung kosten. Das soll keinesfalls entmutigend wirken, eher das Gegenteil, denn ein Text, der inhaltlich penibel ist, hat die größten Chancen auf dem zweitgrößten Buchmarkt der Welt.

 

Bitte beachte, dass das Content Editing kein Ersatz für ein Lektorat, bzw. Korrektorat ist, sondern sich rein inhaltlich mit deinem Manuskript befasst. Natürlich korrigiere ich Fehler und Stilistik, wenn sie mir ins Auge stechen, es ist aber nicht mein Hauptaugenmerk.

Warum sollte ich darin investieren?

Durch die Vereinfachung des Veröffentlichungsprozesses kommt es immer häufiger dazu, dass gerade in beliebten Genre "Bücher auf den Markt geworfen werden". Oftmals mangelt es hier am Fundament, heißt der Recherche, der inhaltlichen Kongruenz und somit dem Herz des Buches. Gerade bei komplexen Thematiken im Thriller Bereich (Stichwort medizinisches Wissen) oder Dark Romance und Fantasy (toxische Beziehungen) wird immer öfter an der Basis gespart.

Hier hast du die Chance mit inhaltlicher Korrektheit zu glänzen und dich somit von anderen abzuheben und langfristig erfolgreich zu sein.

Ja, es ist ein zusätzlicher Invest, aber es lohnt sich, gerade wenn du über "fachfremde" Themen schreibst.

Es ist unmöglich das Rad neu zu erfinden, aber du kannst die Fahrt bequemer gestalten.

Wofür biete ich Content Editing an?

Ich bin selbst Autorin in verschiedenen Genres, habe im Self-Publishing aktuell acht Bücher veröffentlicht. Ganz nach dem Motto „Schuster bleib bei deinen Leisten“ biete ich das Content Editing auch nur in Genres an, in denen ich Expertise habe und mich wohl fühle. Somit kann ich dir für dein Projekt die bestmögliche Unterstützung gewährleisten.

 

Das wären:

  • Fantasy (inkl. Allen Subgenres wie High, Urban, Historical, uvm.)

  • Dark Romance

  • Thriller

 

Darüber hinaus biete ich im Rahmen des Content Editing oder als Einzelleistung Sensitivity Reading an. Als Intensivkrankenschwester kenne ich mich in vielen medizinischen Bereichen aus und kann dir in folgenden Bereichen Unterstützung anbieten:

  • Traumata und PTBS

  • Einschätzung der Korrektheit eines medizinischen Settings

  • Gewaltszenen (körperlich, psychisch, sexuell)

 

Wenn du dir nicht sicher bist, was infrage kommen könnte, schreib mir gerne.

1.png
2.png

Was kostet der Spaß?

 

Da die Kosten gerade für Selfpublisher enorm sind, versuche ich faire, aber dennoch leistungsgerechte Preise anzubieten. Abgerechnet wird branchenüblich in Normseiten. Gerne biete ich dir vorab ein Probe-Edit von 5 Normseiten an. So können wir uns beide einen Überblick verschaffen.

 

Das reine Content Editing berechne ich mit 2 € pro Normseite zzgl. Ust.

Für das Sensitivity Reading entscheide ich ganz nach Aufwand, schreib mir hierzu gerne. Im Edit ist es natürlich mit eingerechnet.

Enthalten ist ein Durchgang des gesamten Manuskripts. Je nach Größe des Manuskripts und Aufwand entscheidet sich auch die zeitliche Komponente. Generell verspreche ich ca 25 Seiten Editing pro Tag auf eine 5-Tage Woche gerechnet. Nach Erteilung des Auftrags erhältst du von mir eine verbindliche Deadline, an der du dein Manuskript zurück erhältst.

Design ohne Titel.jpg

Was sind meine Referenzen?

Seit 2020 bin ich veröffentlichte Autorin und habe mit meinen zwei Fantasy Reihen „ELEMENTS“ und „The Equilibrium Chronicles“ sehr gute Erfolge verbuchen können. Gerade das Worldbuilding, sowie die ausgereiften Charaktere und die WTF Momente, wie sie meine Leser gerne nennen, sorgen regelmäßig für Begeisterungsstürme. Ich bin ein großer Pingel, was Plots und Charaktere angeht und liebe es aus Manuskripten das Beste herauszuholen.

Darüber hinaus bin ich ein Nerd, wie er im Buche steht. Zur Entspannung schaue ich Dokumentationen oder lese wissenschaftliche Arbeiten zu verschiedenen historischen Themen. Zuhause wird mir gerne ein Redeverbot beim Filme schauen erteilt, damit ich nicht zu viele Background Infos teile und damit alle nerve. Im Urlaub ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen Kunst und Gebäude zu datieren, welche Ära, Epoche und unter welchen Bedinungen die Dinge geschaffen wurden. Das entspannt - mich zumindest. Dazu bin ich einfach der größte Plotpingel der Nation, gibt es eine Plothole, glaube mir, ich finde sie.

Was mir ganz wichtig ist: Ich bin keine Lektorin. Das will ich mir gar nicht anmaßen. Was ich bin, ist ein begeisterter Nerd, der Bock auf Herausforderungen und tolle Geschichten hat.

Bevor ich jetzt noch mehr ins Schwafeln komme, lasse ich es besser. Überzeug dich am besten selbst.

Design ohne Titel.png

Darüber hinaus konnte ich den großen Erfolg veruchen, dass mein Buch ELEMENTS Teil 2 auf der Shortlist des Lovelybooks Leserpreises 2021 vertreten war.

Wie finden wir zusammen?

Schreib mir am besten eine Mail.

Beschreibe mir bitte kurz, was du dir genau wünscht, welchen Zeitraum du dir für dein Buch gesteckt hast, welchem Genre es angehört und welchen Umfang es hat.

Ich schreibe dir schnellstens, meistens innerhalb von 24h zurück.

 

Gerne biete ich dir auch im Rahmen meiner Kurse und Marketingunterstützung eine engere Betreuung bei deiner Veröffentlichung an.

Melde dich auch gern, wenn du einen Pingel für deinen Buchsatz benötigst.